Durch den Wegfall der Grenzen der Europäischen Union, haben sich in den letzten Jahren auch viele internationale Handelsbeziehungen entwickelt, die dafür sorgen, dass deutsche Unternehmen auch in andere Länder expandieren können. So habe ich jetzt zum Beispiel auch bei einem Praktikum in einer Münchner Firma die Chance gekriegt, für eine Zeit lang in die Slowakei zu Reisen, um dort den Aufbau des Slowakei Geschäft mit zu betrachten.

Zwar entweder nicht ganz sicher, welches große Potenzial die Slowakei bietet, aber dadurch, dass ich jetzt schon in den letzten paar Jahren öfters dort war, und mir auch mal die ganzen werde und Städte in der aus Slowakei angeschaut habe, bin ich schon, dass es zumindest für unsere Produktionsstätten gute Möglichkeiten gibt, um dann auch günstig in dem Land zu produzieren, und vielleicht auch den slowakischen Markt zu nutzen.

Durch die Ähnlichkeit der Sprachen, haben hab mir jetzt schon vor einiger Zeit ein Büro in Prag eröffnet, was sich mittlerweile auch sehr gut etabliert hat. Prag ist auch eine sehr schöne Stadt, und bietet im Gegensatz zu vielen anderen Städten auch eine sehr schöne Atmosphäre. Da ich dort jetzt auch öfters war, habe ich mir von rahmengenähten Scarosso Herrenschuhe einige Sachen bestellt, damit ich auch abends entsprechend schick weggehen kann.

Zwar gibt es auch in Prag viele Clubs, in denen man einfach mit Straßenschuhen eingehen kann, und jetzt nicht wirklich exklusiv sind. Da ich allerdings auch mal gerne elegante gehe, ist es mir dann doch lieber, dann auch mal ein paar schicke Hemden zu haben, und dann mit den richtigen Sachen auf Tour zu gehen. Auch habe ich vor kurzem einen Tanzkurs gemacht, und finde es dann auch cool, die ganzen Salsa Clubs in der Stadt durch zu checken.

Auch hatte mein Chef die Empfehlung gegeben, mal bei blaue Shoepassion Herrenschuhe vorbei zuschauen. Er hat sich dort nämlich letztens auch gute Schuhe geholt, und war begeistert davon. Wir waren letzten Monat auch gemeinsam in Bratislava unterwegs, und haben uns dort die Stadt angeschaut. Da mein Chef auch fließend tschechisch spricht, hatten wir abends auch kein Problem, da durch die ganzen Diskotheken zu ziehen, und ich muss sagen, dass mir die Stadt durchaus gefallen hat.

Durch das kleine Schloss und die charmanten Dörfer in der Umgebung, kann man dort relativ viele Unternehmen, was dann auch für Exkursionen einlädt. Anschein hat mir schon gesagt, dass ich eventuell dann auch für das Praktikum eine Zeit lang in Bratislava oder kommen könnte. Zwar sind die Mieten dort relativ hoch, aber dadurch, dass Unternehmen auch als bezahlt, stört mich das nicht.

Ich habe deswegen auch schon mal einige Studentengruppen von der Uni Bratislava angeschrieben und werde auch noch mal über braune Hammerstein Schuhe nach neuen Schuhen schauen. Schließlich ist es auch dort wichtig, dass man elegant gekleidet ist. Generell finde ich es gut, dass sich in der Firma jetzt die Position bekommen habe. Wenn ich mich da richtig einstelle, dann kann ich sogar übernommen werden, was dann auch mein Ziel für die Zukunft ist.